Getriebe/Motoröl

  • Hallo zusammen,

    hätte eine Frage bezüglich eurer Erfahrungen zum Theman Motoröl/Getriebeöl.

    Vorbesitzer hat nie was nachgefüllt. Stand jetzt auch 35 Jahre Trocken.

    Jetzt sollte er wieder laufen.

    Ist ein Hanomag c112 Baujahr 1959.

    Hierzu Stand Motoröl HD-Öl SAE 20, Getriebeöl SAE 90.

    Kann man hier auch beim Motor zumbeispiel auf ein SAE 20 W20 gehen?

    HAbt ihr irgendwelche erfahrungen bezüglich Hersteller oder was ich am besten nehmen kann ?


    Mit Hanomagischen Grüßen

    Spreisl

  • Hallo Luka,

    heutzutage geben und nehmen sich die Hersteller in den genormten Bereichen eines Motoren/ Getriebeöls nichts mehr. Ein mineralisches Einbereichs-oder Mehrbereichsöl das für den Bereich deiner Verwendung geeignet ist, sollte es da in jedem Fall tun. Nur solltest Du wenn Du einmal eine Ölsorte verwendest hast, bei dieser Sorte bleiben. Was die Viskosität angeht wäre ein Öl mit nicht allzu niedriger Viskositätsklasse von Vorteil.

    Ich verwende SAE 30, angegeben wird bei meinem Schlepper aber auch je nach Jahreszeit SAE 20 oder SAE10 W30.

    Was genau auf deinen Traktor passt ist meist einer passenden Betriebsanleitung zu entnehmen, inclusive entsprechender Alternativen.

    Gruß Wolfgang E.

    HANOMAG-zuverlässiger, kräftiger, stärker denn je !

  • Hallo Wolfgang,

    vielen dank dir schonmal. Wie gesagt ist in der Betriebsanleitung von SAE 20 bzw SAE 90 die Rede ohne groß Alternativen.+

    Mein wissen hierbei ist noch nicht so ideal deswegen auch mal die Frage ob man theoretisch auch SAE 20 W20 fürs ganze Jahr nehmen kann oder nur im Winter ?

    Gruß Luka

  • MANNOL M.O. SAE 30
    MANNOL M.O. SAE 30 ist ein spezielles, hochwertiges, mineralisches Einbereichsmotorenöl für stark belastete dieselbetrieben Motoren mit und ohne Turbolader,…
    www.motor-oel-guenstig.de

    Würde des zumbeispiel in den gehen ? Will ungern 50 euro raushauen und danach no probleme haben.

    Wie gesagt c.112 Einzylinder Zweitakt. Steht drin in der Betriebsanleitung SAE 20 ist aber schwer zu bekommen und wenn dann zimlich teuer.

  • Ich benutze seit der Restauration nur noch das Motoröl (im Anhang). Es ist mild legiert.

    Vorher habe ich 15W40 genommen. Das hat mir den Motor gekillt. Nie wieder.

    Da ich im Winter weniger fahre, reicht mir das 30er Öl. Ich fahre dieses Motoröl seit 2016 ohne Probleme.
    Ach ja, ich fahre es in meinem R12.

    Mit hanomagischen Grüßen

    Ludwig Herbort

    Mit hanomatischen Gruessen

    Ludwig

  • Hallo Luka,

    würde wie Ludwig Dir empfohlen hat, das HD od. SAE 30 Motorenöl als geeignete Alternative nehmen. Als ich damals meinen Granit gekauft hatte habe ich auch erstmal einen kompletten Ölwechsel erledigt und mein damaliger Lama hat mir SAE 30 empfohlen was ich bis heute auch verwende.

    Da Du allerdings einen Zweitakter besitzt und in der Betriebsanleitung SAE 20 empfohlen wird, hier noch ein Link

    Classic SAE 20 unlegiert
    WAGNER Classic Motorenöl SAE 20 unlegiert ist ein unlegiertes Einbereichs-Motoröl aus speziellen, sorgfältig ausgewählten Raffinaten.…
    www.classic-oil.com

    Das sollte passen. Und bei der Menge die Dein Motor benötigt, sollte das 5l Gebinde ausreichend sein. Da bist Du mit unter 50,-€ dabei und kannst bei Bedarf noch was nachkippen.

    Gruß Wolfgang E.

    HANOMAG-zuverlässiger, kräftiger, stärker denn je !

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!